Hans Rudolf Weber: Die Schaffenskraft des Freestylers

Es ist immer wieder spannend, von Kunstschaffenden in ihr Atelier eingeladen zu werden.  Bei Hans Rudolf Weber, HRW, werde ich sogar in einem Galeriehaus  empfangen.

Im Garten wetteifern die Skulpturen und die grüne Natur um die Aufmerksamkeit,  dabei werden sie auch mal von Pflanzen vereinnahmt.

Im Haus stehen und hängen die fantastischen Exponate und eine Etage tiefer befindet sich das Atelier. Dahinter liegt das Archiv mit fast 3000 Werken.

Einige der Materialien, die er verarbeitet, sind Papier, Plexiglas, Karton, Forexplatten, Holz, Leinwand und seine bevorzugte Farbe ist Dekalack.

Es war für mich ob der Vielfalt des Geboten sehr schwierig, eine Auswahl für diesen Blogbeitrag zu treffen.IMG_2383

Wie verläuft ein Leben, das diese Schaffenskraft ermöglicht?

HRW wurde 1935 geboren und verbrachte seine Jugend in Chur. Nach seinem Studium in Zürich wurde er Geschäftsanwalt und lebte auch in New York und Paris. Zurück in  Zürich eröffnete er danach eine internationale Anwaltspraxis.

 

Als er etwa fünfzig Jahre alt wurde, stand er kurz vor dem Burn-Out. Eine Lebenskrise zeichnete sich ab. Er verminderte sein Arbeitspensum um die Hälfte und begann sich kreativ zu betätigen. Er benötigte ein Ventil, um seine Emotionen wieder zuspüren und als Ergänzung zur eher trockenen Materie  als Anwalt.

HWR hatte nie ein Kunststudium absolviert.  Bereits als Jugendlicher am Gymnasium zeichnete er gerne mit Bleistift und Filzstiften. Nun als reiferer, lebenserfahrener Mann begann er sich intensiv mit der Aquarellmalerei zu beschäftigen. Seine Liebe zur Natur lebte er in Wanderungen und Velofahrten aus. Diese brachten ihm neue Impulse für seine gestalterischen Arbeiten. Es folgte eine Phase der Landschaftsmalerei.

Aber irgendwann wurde dies unbefriedigend für ihn. Zur Zeit des Falls der Berliner Mauer bewegte sich auch etwas in HWR. Von da an widmete er sich konsequent der Abstraktion.  Seine Lieblingskünstler, die ihn beeinflussten, waren Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Sigmar Polke, Jean-Michel Basquiat, Kandinsky, Miro, Picasso, Matisse. Spuren von ihnen sind tatsächlich offensichtlich in seinem Werk wie z. B. in diesen beiden Selbstporträts:

 

Er teilt seine Werke in verschiedene Kategorien wie Classic Art, Transit Art, Wrap Art, Space Art und viele mehr. Das vorherrschende Sujet ist dabei aber oft die Natur. Seine Inspirationen zieht er aus Wirtschaft und Kultur genauso wie auch aus privaten Erlebnissen, die ihn berühren.

Mitte der neunziger Jahre wechselt er das Medium. Bereits einige Jahre vertraut mit der abstrakten Formensprache, vollzieht er nun den Schritt ins Dreidimensionale. Dabei betätigt er sich aber nicht als konventioneller Bildhauer. Er kombiniert lustvoll Wegwerfprodukte zu Raumobjekten.

Plastiken aus farbigen Lichtröhren gehören ebenso zu seinem Formenrepertoire.

Draussen stehen die flächigen, figurativen Stahlskulpturen.

Mir gefallen die Figuren aus Acrylglas-Scheiben besonders gut, da mit jeder Aenderung der Perspektive neue Formen entstehen.

HRW muss alles mal ausprobieren: so hat er Porzellan bemalt und Muster für Teppiche entworfen.

Mit seiner Beziehung zur Natur hat seine künstlerische Leidenschaft angefangen und zur Natur kehrt er immer wieder zurück. Nun benützt er die FFP-Technik (Filtered Fotographs Painted), bei der er Fotos von Landschaften am Computer bearbeitet und verändert. Stets reizen ihn ein anderer Ausdruck, unbekannte Variationen.

Unermüdlich setzt er sich täglich mit der aktuellen Realität sowie seinen Träumen und Intuitionen auseinander um wieder Neues zu kreieren. Sein Galeriehaus umhüllt die künstlerische Welt des Hans Rudolf Weber voll von organischen und geometrischen Formen und überbordender Farbigkeit.

 

Mehr über seine Biographie, Publikationen, Werke und Ausstellungen findet ihr auf seiner Homepage:    http://www.hrw-art.ch und auf    http://www.hrw-art.kleio.com

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s